IMPRESSUM
Startseite
Aktuelles
Anliegen
Förderung
Projekte
Vorgeschichte
Stiftung
Archiv
Kontakt

Die Informations- und Spendenkampagne

Ein Informationsangebot zur Geschichte und Kultur des Friedhofs begleitet das Friedhofsprojekt. Wir stellen das Projekt vor, in Vereinen und Organisationen, in Schulen und Kirchen. Wir veranstalten Führungen auf dem Friedhof und erläutern den Entwurf vor Ort. Zugleich wird der Friedhof wissenschaftlich erforscht. Die abschließende Dokumentation skizziert die Friedhofsgeschichte und erläutert den Umgestaltungsprozess.

Wenn Sie durch eine Geldspende das Anliegen fördern möchten, überweisen Sie bitte den Betrag auf das folgende Konto:

Wolfgang Suwelack-Stiftung
Konto-Nr. 354936
Sparkasse Münsterland-Ost
(BLZ 400 501 50)

Wenn Sie durch eine Sachspende das Anliegen fördern möchten, treten Sie bitte mit der Stiftung in Kontakt, um die Art der Sachspende besprechen zu können. Wenn Sie mehr Informationen zu der Spendenaktion oder dem Informationsangebot wünschen, wenden Sie sich bitte ebenfalls direkt an die Stiftung:

Wolfgang Suwelack-Stiftung
Münsterstraße 39
48727 Billerbeck
info@suwelack-stiftung.de

Als gemeinnützig anerkannt, stellen wir Ihnen selbstverständlich eine Spendenquittung aus. Sie können, wenn Sie es nicht ausdrücklich ausschließen, in einem am Friedhof ausgelegten Verzeichnis und auf der website der Stiftung als Spender genannt werden.

***

Finanzierungskonzept und Kostenschätzung

Das geschätzte Gesamtvolumen zur Finanzierung des Projekts übersteigt die Möglichkeiten der Stiftung. Die Stiftung bittet daher um Unterstützung durch die Bevölkerung. Es fließen keine kommunalen Mittel in die Finanzierung des Projekts.
Die Stiftung erklärt sich bereit, die Hälfte des Gesamtvolumens der Projektfinanzierung einzubringen. Die von der Stiftung organisierte Spendenkampagne setzt sich zum Ziel, die andere Hälfte aus der lokalen Wirtschaft und aus der Gesellschaft Billerbecks einzuwerben.


(A) Garten- und Landschaftsbau

(1) Rodung und Aushub, Aufschüttung und Planierung
(2) Gestaltung Vorplatz und Eingang (inkl. Toranlage, Hecke, Rasen)
(3) Gestaltung Friedhofsweg (inkl. Hecke, Baumersatz, Rasen)
(4) Informationstafel und Beleuchtung Vorplatz

ca. 50.000 Euro

(B) Bauorganisation

(1) Ausführungsplanung und Bauleitung
(2) Vermessung und Kartierung

ca. 10.000 Euro

(C) Konzeption und Dokumentation

(1) Entwurf und Konzeption inkl. Baubegleitung (Jörg Heydemann)
(2) Dokumentation Geschichte und Kultur des Friedhofs (Matthias M. Ester)

ca. 10.000 Euro

(D) Informations- und Spendenkampagne

(1) Informationsangebote und Öffentlichkeitsarbeit
(2) Veranstaltungen und Aktionen

ca.    5.000 Euro


Der der Stiftung vorliegende Kostenvoranschlag für die Maßnahmen im Bereich des Garten- und Landschaftsbaus (A) muss noch weiter ausgearbeitet werden. Da die Stiftung die Bauorganisation der Umgestaltung (B) nicht leisten kann, werden die Ausgaben hierfür mit in die Kostenschätzung einbezogen. Wesentliche Bestandteile des Projekts sind die Leistungen, die mit der Weiterentwicklung der Konzeption und mit der notwendigen Erarbeitung des kulturhistorischen Basiswissens (C) verbunden sind.
Die Kosten, die zur Organisation der Informations- und Spendenkampagne (D) veranschlagt sind, sollte man nicht mit in die Gesamtsumme der Kosten des Projekts einbeziehen; sie werden ausschließlich von der Stiftung getragen. Somit kommt das Friedhofs-Projekt (A-C) auf eine zum jetzigen Zeitpunkt geschätzte Ausgabensumme von ca. 70.000 Euro.

[Stand: 1. März 2006]