Tel.: 02543/231314

Geschichte der Stadt Billerbeck

Billerbeck ist bekannt als Sterbeort des hl. Ludgerus, des ersten Bischofs von Münster. Als „Perle der Baumberge“ ist Billerbeck aber auch ein beliebter Erholungsort. Das Buch stellt die Entwicklung Billerbecks vom mittelalterlichen Wigbold zur modernen Kleinstadt erstmals umfassend dar.

 

Artikelnummer: Leider ist dieser Artikel ausverkauft. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Stiftung. Kategorie:

Beschreibung

Billerbeck ist bekannt als Sterbeort des hl. Ludgerus, des ersten Bischofs von Münster. Als „Perle der Baumberge“ ist Billerbeck aber auch ein beliebter Erholungsort. Das Buch stellt die Entwicklung Billerbecks vom mittelalterlichen Wigbold zur modernen Kleinstadt erstmals umfassend dar. Die „Geschichte der Stadt Billerbeck“ richtet ihr Augenmerk dabei sowohl auf die lokale Lebenswelt in der Stadt und in den umliegenden Bauernschaften als auch auf die mit der Verehrung des hl. Ludgerus zusammenhängenden Beziehungen zum Bistum Münster. Das mit Bildern reich illustrierte Buch lädt dazu ein, die Geschichte Billerbeck neu zu entdecken.

Zusätzliche Information

Gewicht 2 kg
Größe 27 × 22 × 4 cm
Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

2012

Herausgeber

Institut für vergleichende Städtegeschichte

Seitenanzahl

672

Verlag

Verlag für Regionalgeschichte

ISBN

978-3-89534-909-6