Tel.: 02543/231315

Lokalgeschichte jüdischen Lebens

Seit Beginn der Partnerschaft unterstützt die Wolfgang Suwelack-Stiftung immer wieder Projekte und Exkursionen der Schule zur Aufarbeitung der Geschichte jüdischen Lebens und seiner Vernichtung in der Region. So machten sich die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen im Dezember 2017 auf nach Winterswijk. Nach der Lektüre des Romans „Im Fenster der Himmel“ von Johanna Reiss im Deutschunterricht fuhren sie an seinen Schauplatz. Der autobiographisch geprägte Roman erzählt die Geschichte des jüdischen Mädchens Anni, das sich gemeinsam mit ihrer Schwester zur Zeit des zweiten Weltkriegs bei einer niederländischen Bauernfamilie vor den Nationalsozialisten verstecken muss. Die Schülerinnen und Schüler besuchten mit der Synagoge und dem örtlichen Gemeindehaus originale Schauplätze aus dem Roman. Ein Film über die Autorin und eine Stadtführung vertieften das Wissen und dem Bezug zum Thema. Die jungen Reisenden waren beeindruckt.